Öffnungszeiten

Januar
Mo-So: 9 bis 16 Uhr
Auflagen / Regeln

Der Tierpark Neumünster führt zum 01.01.2022 den sogenannten „Artenschutz-Euro“ ein. Der Artenschutz-Euro ist eine freiwillige, zweckgebundene Spende, mit der Besucher beim Erwerb eines Erwachsenen-Tickets, den Tierpark Neumünster in seiner wertvollen Artenschutzarbeit unterstützen können.

Möchten man diesen Beitrag nicht leisten, teilt man dies bitte dem Kassenpersonal vor dem Bezahlvorgang mit. Die so akquirierten Mittel sind zweckgebunden und fließen zu 100% in einige vom Tierpark Neumünster ausgewählten Natur- und Artenschutzprojekte.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen diejenigen Projekte vorstellen, die wir mit Hilfe Ihrer zweckgebundenen Artenschutz-Euro Spenden, im Jahr 2022 massgeblich unterstützen möchten.
Hier werden wir Sie zukünftig auch über alle Projekte und die Verwendung der Gelder informieren.

 

Spehnisco – Schutz des Humboldt-Pinguin e.V.

https://www.sphenisco.org/de/

Sphenisco wurde 2008 in Landau gegründet. Der Tierpark Neumünster ist seit vielen Jahren Institutionelles Mitglied des Vereins und bestreitet jedes Jahr gemeinsam den Welt-Pinguintag, um auf die Probleme der Freilandpopulation der Humboldt-Pinguine hinzuweisen. Wir freuen uns sehr darüber, „Sphenisco“ zukünftig bei seiner wichtigen Arbeit, noch intensiver unterstützen zu dürfen.

 

WWF Rumänien – Wisent Auswilderungs-Projekt

https://life-bison.com/news/romanias-largest-free-roaming-bison-population-boosted-by-eight-more-animals/

Das Wisent Auswilderungs-Projekt des WWF Rumänien unterstützt der Tierpark Neumünster bereits seit 2016. Insgesamt vier Wisentnachzuchten aus der Neumünsteraner Herde konnten bisher in den rumänischen Karpaten wieder renaturiert werden. Wir freuen uns darauf, bald weitere Wisente aus Neumünster, mit der Unterstützung des WWF Rumänien, wieder in die Natur entlassen zu dürfen.

 

ZGAP – „Save the wild Chinchilla”

https://www.zgap.de/index.php/blog/aktueller-spendenaufruf-unterstuetzung-fuer-die-letzten-wildlebenden-chinchillas

Der Tierpark Neumünster ist seit 2019 Institutionelles Mitglied der „Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. „. Die ZGAP setzt sich für hoch bedrohte Tierarten ein, die kaum eine öffentliche Lobby haben. Dazu gehört auch das Langschwanz-Chinchilla. Aufgrund der starken Bejagung für den Pelztierhandel und des Qualitätsverlustes des natürlichen Lebensraums, ist die Freilandpopulation sehr stark eingebrochen. Das Projekt „Save the wild Chinchilla“ setzt sich für die Renaturierung des Habitats ein und ebtreiben wertvolle Öffentlichkeitsarbeit vor Ort.

 

ZGAP – Zootier des Jahres 2022

https://www.zgap.de/index.php/spenden-helfen/zootier-des-jahres

Jedes Jahr wird, durch die ZGAP und ihre Partner, das „Zootier des Jahres“ ernannt. Die gemeinsame akquirierten Gelder, werden für Schutzprojekte einer Tierart/Artengruppe vor Ort eingesetzt.

In diesem Jahr findet die Verkündung des Zootier des Jahres am 26. Januar im Zoo Landau statt. Wir freuen uns sehr, dass wir aufgrund der finanziellen Möglichkeiten durch den Artenschutz-Euro, uns erstmalig an dieser wichtigen Artenschutz- Aktion beteiligen können.

 

Naturhelden SH e.V.

https://www.naturhelden.sh/

Naturschutz vor der eigenen Haustüre ist uns ebenfalls wichtig! Seit Gründung des Neumünsteraner Vereins „Naturhelden SH e.V.“, im Dezember 2019, unterstützt der Tierpark diesen mit HIlfe verschiedener gemeinsame Aktionen. Bisher war das Fokusthema „Wildinsektenschutz“, ab 2022 kommt als weiteres Thema „Wald“ mit hinzu. Gemeinsamer Einsatz für die Neumünsteraner Umwelt.

 

Wildinsekten-Projekt des Tierparks Neumünster

https://tierparkneumuenster.de/files/images/05_formulare/antrag_wildbienenpatenschaft.pdf

Der Tierpark Neumünster betreibt seit 2016 ein eigenes, umfangreiches Wildinsekten-Projekt. Die Gestaltung von parkeigenen Blühflächen gehört genauso zum Konzept, wie die Schaffung von zusätzlichem Lebensraum, durch die Erbauung von Benjes-Hecken. Auch im „Entwicklungskonzept 2035“ wird großen Wert auf die Weiterentwicklung dieses Projekts gelegt, um einheimischen Wildinsekten einen noch besseren Lebensraum zu bieten.

 

Polar Bear International

https://polarbearsinternational.org/

Klimawandel und Klimaschutz sind zwei der wichtigsten Themen unserer Zeit. Zukünftig möchten wir die Organisation „Polar Bear International“ massgeblich bei Ihrer essentiellen Arbeit im Kampf gegen den Klimawandel und zum Erhalt eines der wichtigsten Habitate unserer Erde, der Arktis, unterstützen.

 

„Proyecto Tití“ – Schutzprojekt zum Erhalt der Lisztaffen

https://www.proyectotiti.com/en-us/

Lisztaffen gehören, aufgrund des massiven Lebensraumverlusts, zu den bedrohtesten Krallenaffen die es gibt. Das in Kolumbien ansässige Projekt leistet einen enorm wichtigen Beitrag zum Schutz des natürlichen Lebensraums der Lisztaffen und leistet enorme Öffentlichkeitsarbeit. Wir freuen uns hier zukünftig unterstützen zu dürfen.

 

Vogelschutz-Projekt des Tierparks Neumünster

Jedes Jahr versterben nachweislich ca. 1 Mio einheimischer Wildvögel an den Folgen von Aufprallunfällen an Glasscheiben. Im Zuge unseres „Entwicklungskonzepts 2035“, möchte der Tierpark Neumünster für einheimische Vogelarten sicherer werden. Wir betreiben eine naturnahe Anlage und fühlen uns auch den einheimischen Tieren, die bei uns leben sehr verpflichtet. Daher sollen zukünftig alle Glasscheiben des Tierparks mit Vogelschutz Folien bestückt werden. Zudem möchten wir über unsere Zooschule mehr Umweltbildungsarbeit, dieses wichtige Thema betreffend leisten.