Live Escape-Spiel im Tierpark

Erstmalig in Deutschland - das Live-Escape-Spiel in einem Tierpark

Im Tierpark Neumünster an der Geerdtsstraße gibt es ab sofort ein neues Highlight. Die Neumünsteraner Agentur „Bacos – Ideen für die Arbeit mit jungen Menschen“ hat extra für den Tierpark einen Live Escape Room entwickelt. „Escape Spiele erfreuen sich bundesweit großer Beliebtheit“ erklärt Projektleiterin Lena Ramm und ergänzt „Statt eines Raumes haben wir hier das Konzept auf der gesamten Fläche des Tierparks umgesetzt. Das dürfte einmalig in ganz Deutschland sein“.  An insgesamt fünfzehn Orten im Tierpark finden sich Hinweise, um das „Rätsel des verschwundenen Schlüssels“ zu lösen. Die Geschichte, die sich hinter dem Rätsel verbirgt, ist schnell erzählt. Irgendwer ist in den Kassenbereich eingebrochen, gestohlen wurde nichts, aber der Schlüssel für die Kiste, in der die Tierpfleger ihr großes Buch der Futterrezepte aufbewahren, ist verschwunden…

Mitmachen kann ab dem 28. Juli jeder, der an der Kasse einen kleinen Werkzeugkoffer mit dem benötigten Spielmaterial erwirbt. Die Gebühr beträgt 10,- € für bis zu fünf Mitspieler und für die Spielmaterialien muss ein Pfand hinterlegt werden. „Ausgelegt ist das live Escape Event für Kinder und Jugendliche. Die Mitspielenden sollten schon lesen und am besten ein Smartphone bedienen können“ erläutert Lena Ramm. „Aber auch Erwachsene, die Lust auf ein paar -teils knifflige- Rätsel haben, können natürlich mitmachen“.

Die Teilnahme am „Live Escape Game“ ist jederzeit auch ohne Anmeldung möglich, der Tierpark-Eintritt muss entrichtet werden. „Insgesamt haben wir täglich 80 Spielsets vorrätig“, weiß Tierpark Direktorin Verena Kaspari, die sich freut mit diesem besonderen Projekt den Tierpark Besuchern ein weiteres Alleinstellungsmerkmal anbieten zu können. „Es muss gerätselt und gekniffelt werden und ist somit umfangreicher als die gängigen Tierpark Rallyes“, so Kaspari. „Die Aufgaben sind im Tierpark verteilt und so angebracht, dass man sie kaum findet, wenn man nicht gezielt danach sucht. Die Tiere und andere Besucher werden davon nichts weiter mitbekommen“.

Um hinter das „Rätsel des verschwundenen Schlüssels“ zu kommen, folgt man dem normalen Tierparkrundgang und löst unterwegs die vielfältigen spannenden Rätsel – der zeitliche Aufwand beträgt, je nach Gruppe ungefähr zwei Stunden. Da die Spielmaterialien am Ende zur Kasse zurückgebracht werden sollen, ist die Teilnahme nur bis zwei Stunden vor Kassenschluss (dieser ist im August um 18 Uhr) möglich. Alle Spielmaterialien werden natürlich Corona-gerecht nach jeder Nutzung desinfiziert.